Die aktuelle Fotostrecke

Das aktuelle Schuljahr 2020 / 2021

Holz wird wieder lebendig

Mit Schleifpapier, verschiedenen Stechbeiteln, Farbe, Kreativität, gepaart mit Kraft und Ausdauer lässt sich aus Holzplatten ein fröhliches Bienenleben gestalten. 

Matti, Samuel, Julina, Paul, Dorian, Leon, Sophia, Julia und Lisa machten sich anfangs mit Skepsis an diese Aufgabe. Nach ersten Entwürfen und der Vorbereitung des Holzes ging es an einem Nachmittag auch in die Heide zu echten Bienenvölkern. Herr Dr. Kallius, langjährig die Imkerei als Hobby pflegend, lies die jungen Künstler am Bienenleben teilhaben und gab ihnen die Möglichkeit, sie bei ihrer bienenfleißigen Arbeit zu beobachten. So flossen weitere Inspirationen in ihre Arbeiten ein. Die fröhlichen und bunten Farben hauchten den Reliefarbeiten abschließend eine frische Lebendigkeit ein. Vielen Dank an den Künstler Jo Harbort, der immer wieder unseren Schülern ein ganz besonderes Kunsterlebnis verschafft und dem BKK sowie dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Eigentlich sollte Ende Mai das Projekt „Künstler für Schüler“ bereits an Fahrt aufnehmen. Die Pandemie hat auch dies wie viele andere Ideen verhindert. Doch wie heißt es so schön: „Verschoben ist nicht aufgehoben.“ Nach arbeitsreichen Nachmittagen Mitte August können die 9 Teilnehmer jetzt stolz ihre Ergebnisse präsentieren.

(Das landesweite Projekt künstler für schüler des Kulturwerkes des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK bringt Kunst und Schulen in Mecklenburg-Vorpommern zusammen. In Kooperation von Bildenden Künstler*innen und Schulen werden jährlich 50 kreative Workshops für die Schüler*innen unseres Landes angeboten. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes MV im Rahmen der Initiative „Kultur gegen Gewalt“ unter Schirmherrschaft von Ministerin Bettina Martin.)

Literarische Auszeichnungen für Sophia, Beeke und Paul

Beim diesjährigen Literaturwettbewerb des Gerhart-Hauptmann-Hauses wurden drei unserer SchülerInnen ausgezeichnet. Den dritten Platz des Kurzgeschichtenwettbewerbs teilten sich Sophia und Paul aus der Klasse 6. Sophias Kurzgeschichte “Das verwunschene Buch“ weist uns darauf hin, dass wir nicht voreilig unseren Emotionen nachgeben sollten. Pauls Geschichte befasst sich mit der zu Unrecht unterschätzten Jugend.

Einen Sonderpreis der Jury gewann Beeke mit ihrer Erzählung “Bullet tot he heart“. Die Dynamik der Dialoge in Beekes Geschichte überzeugte die Jury so sehr, dass sie einen Sonderpreis dafür auslobten.

Bereits vor Beginn des neuen Schuljahres betraten die jüngsten und kleinsten Gäste erstmals in ihrem Leben das Schulgebäude an der Regionalen Schule auf Hiddensee. Am 01. August, ungewöhnlich früh, fand in diesem Jahr die Einschulung unserer beiden neuen Erstklässler statt. Im kleinen Kreis und unter sonnigem Himmel versammelten sich die Gäste der beiden Abc-Schützen vor dem Haupteingang unserer Schule.
Dieser war aufwändig geschmückt und als Theaterkulisse gestaltet. Gezeigt wurde das Stück „Ernst des Lebens“. Die Komödie, dargestellt von Schülerinnen und Schülern der zweiten bis fünften Klasse, sorgte für einen heiteren und kurzweiligen Schulstart: Eine Erstklässlerin wird von ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern vor dem Ernst des Lebens gewarnt, der mit dem Schuleintritt auf sie zukommen wird.

Derart verunsichert trifft das Schulkind dann tatsächlich ihren neuen Mitschüler „Ernst“. Dieser stellt sich als klug, witzig und nett heraus und ist somit ganz das Gegenteil dessen, was sie befürchtet hatte. Damit ist Ernst der „beste Ernst des Lebens“, der ihr in der Schule begegnen konnte.

Einschulung 2020


Die anfängliche Anspannung der beiden Kleinsten in unserer Schulgemeinschaft wich spürbar im Laufe der Darstellung. Die Schulleiterin und die Klassenlehrerin fanden aufmunternde Worte und so wurde feierlich die Aufnahme in die auf Hiddensee übliche Doppeljahrgangsstufe 1/2 zelebriert.

Der anschließende erste Besuch des festlich geschmückten Klassenraumes ließen die beiden je eine Schultüte finden. Die sichtbar stolzen Eltern hatten Gewissheit ihre Kinder ab Montag zum Schulbeginn in gute Hände zu geben.

Wir wünschen an dieser Stelle allen Schülerinnen und Schülern der Regionalen Schule Hiddensee einen gelungenen und erfolgreichen Schulbeginn.