Regionale Schule mit Grundschule Hiddensee
 

 

FOTOGALERIE DES AKTUELLEN SCHULJAHRES

 Wir laden Sie zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert herzlich ins Zeltkino ein. Traditionell beginnt es am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, am Freitag, dem 21.12., pünktlich um 10 Uhr. 

Ab 9:30 Uhr haben wir wieder unseren kleinen Adventsbasar für Sie vorbereitet.

Den Erlös kommt, wie in den vergangenen Jahren, der José Carreras Leukämie-Stiftung zugute.

 

Projekttag auf Hiddensee 19.-20.11.2018 zum Thema

„Mehr als eine Geschichte. Klischees und Vorurteile von Kap Arkona bis Kapstadt.“

  

Vom 19. bis 20. November waren wir drei Teamerinnen vom Bildungsprojekt 'verquer.' in der Regionalen Schule auf Hiddensee. Wir arbeiteten mit den Klassenstufen 7 bis 10  zwei Tage sowohl inhaltlich als auch kreativ. Am ersten Tag wurden die Themen Klischees, Vorurteile und Diskriminierung behandelt. Dies passierte einführend durch die Konfrontation mit eigenen Vorurteilen und das Hineinschlüpfen in andere Rollen. Um zu verstehen wie die vorhandenen Vorurteile zustande kommen, lasen wir ein Kapitel aus dem Buch „Pippi Langstrumpf im Taka-Tuka-Land“. Diese Erzählung steht exemplarisch für eine große Anzahl von Geschichten, die uns in Literatur, Musik, Film und Fernsehen begegnen und in welchen rassistische Stereotype transportiert werden. Um einige Hintergründe für den westlichen Rassismus zu erläutern, näherten wir uns dem Thema Kolonialismus an  und sprachen auch über koloniale Kontinuitäten anhand der Themen Völkermord an den Herero und Nana in Namibia und die koloniale Vergangenheit Edekas.

  

Am zweiten Tag war es uns ein Anliegen den Schüler_innen bewusst zu machen, dass sie Themen, die sie beschäftigen, aktiv bearbeiten können. Dies soll ihnen einerseits ihre eigene gestalterische Rolle in der Gesellschaft aufzeigen und sie andererseits auch persönlich empowern. Wir gestalteten diese Prozesse sehr offen, ließen den Schüler_innen viel Selbstständigkeit und so entstand durch ihr eigenes Ausprobieren ein buntes Portfolio an kreativen Projekten: vom eigenen Song und selbstgestalteten Beuteln bis zu einer großen Auswahl an Stickern war alles dabei.

  

Wir haben die Zeit mit der aufgeschlossenen Klasse sehr genossen und freuen uns auf weitere Projekttage in der Regionalen Schule Hiddensee.

Laura, Jane und Julie


1  

 

2. Hiddenseer Büchertage   

Wie jedes Jahr legten sich die Schüler der Klassen 1- 10 für die Hiddenseer Büchertage ins Zeug. Die Grundschüler der Klasse 3 und 4 machten am Donnerstag, den 15.11. den Anfang. Sie lasen im Henni- Lehmann- Haus verschiedene Märchen und Sagen vor, wie z.B. “Der Fischer und seine Frau“ oder “Störtebeker“ und eröffneten damit die Veranstaltung. 

 

Die Sekundarstufe I stellte dann am Freitagvormittag interessierten Besuchern und Mitschülern aktuelle Jungendliteraturerscheinungen vor. In insgesamt 10 Vorstellungen gaben sie Einblick in Bücher aus verschiedenen Gattungen. Rezensionen zu diesen Büchern können sie in der demnächst erscheinenden Schülerzeitung “Inselgörn“ lesen.  

 

 

 


1  

 

 Die Schüler der Klasse 3/4 lasen im Henni-Lehmann-Haus


1  

 

Die Schüler der Klassen 5 - 10 lasen in der Schule.

Süße Alternativen

Es darf nicht immer Zucker sein!

Schließlich lässt er den Blutzuckerspiegel sehr schnell ansteigen. Unser Körper muss in kürzester Zeit enorme Mengen Insulin produzieren. Gleichzeitig lässt die nächste Hungerattacke nicht lange auf sich warten. Also suchten die Schüler nach alternativen Süßungsmöglichkeiten, um leckere Dinge herzustellen.

Die Schüler der Klasse 9/10 boten leckere, völlig zuckerfreie Bananencakes mit Himbeerquark an. Sie trafen damit genau den Geschmack der Mitschüler. So schnell wie vergriffen, konnte gar nicht nachgebacken werden.

Am Tag zuvor überzeugten die Schüler der Klasse 1/2 mit lustigen Gesichtern auf Brotscheiben, dass gesunde Ernährung richtig Spaß machen kann.

Obstspieße, Obstsalat und ein lustiges Birnensegelboot beinhaltete der Beitrag  der Schüler der Kl. 5/6 zur Woche der gesunden Pause. Aber auch Waffeln und frisches Dip aus Brombeeren bzw. Birnen/Weintrauben erfreuten sich großer Beliebtheit und alles OHNE ZUCKER.

Die Schüler der Klasse 7/8 entschieden sich vor allem für   Obst und Gemüse aus der Region. Salate, Spieße und der nicht so ganz regionale Bananenshake fanden reißenden Absatz. Selbst die Presse konnte mit diesem Tempo nicht mithalten. So konnten nur noch die Reste im Foto festgehalten werden.



 

 

Pflegeeinsatz in der Hiddenseer Dünenheide

 

 

Beim alljährlichen "Heideeinsatz", betreut durch Mitarbeiter der Biologischen Station Hiddensee, einer Außenstelle der Uni Greifswald, rückten unsere Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 - 10 wieder den Birken zu leibe. Diese drängen durch ihre Schattengabe, den Humuseintrag durch Laubfall und Zersetzung sowie durch Samenbildung die Heide immer weiter zurück.

Mit unserer Aktion wollen wir  einen kleinen Beitrag leisten, diese schützenswerte Landschaft zu erhalten.



 Sportplatz dank Hiddenseer Schülerinnen und Schülern wieder betretbar


1  


Die Schülerinnen und Schüler verpassten dem Vitter Sportplatz pünktlich zum Herbstanfang eine Grundreinigung. Die Hauptsaison hatte auf dem Sportgelände deutliche Spuren hinterlassen: Zigarettenreste, Kronkorken und anderer Restmüll waren über die Sommermonate hinweg achtlos hingeworfen und in den Boden eingetreten worden. In einer konzertierten Aktion bewaffneten sich unsere Sek I mit Müllsäcken und Handschuhen und hoben den Müll auf. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hoffentlich für längere Zeit….

 Feierliche  Einweihung des alten Schulgebäudes

Seit Schuljahresbeginn erstrahlt unser z.T. 131 Jahre altes Schulgebäude in neuem Glanz. In unserem Bautagebuch haben wir regelmäßig über die Baufortschritte berichtet.

Am 18. September vollzog der Bürgermeister der Gemeinde Seebad Insel Hiddensee, Thomas Gens, gemeinsam mit den Schülern den symbolischen Schnitt des roten Bandes und gab das außen aufwendig sanierte und wunderschön gewordene Gebäude offiziell zur Nutzung frei.

 

Vom Sanddorn


Zu diesem Thema gestaltete die Klasse 3/4 am 6. September einen Projekttag.
Die Schüler erarbeiteten sich Wissenswertes über den Sanddorn, es wurde künstlerisch gearbeitet und natürlich viele Sanddornprodukte verkostet.
Dieser Tag leistete seinen Beitrag zur weiteren vertieften Wahrnehmung der heimatlichen Natur und Umwelt :

Meine Insel und ich

HURRA ICH BIN EIN SCHULKIND

Drei Kinder konnten am 18. August stolz ihre Schultüten in Empfang nehmen und sind jetzt unsere "Küken" in der jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2. Viert- und Fünftklässler begrüßten sie mit einem fröhlichen, kurzweiligen Programm und Blumen bevor es dann das erste Mal mit ihrer Lehrerin in den neuen Klassenraum ging. Auch dort warteten kleine Überraschungen auf unsere Erstklässler.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lernen und behaltet eure Neugier!

Aufregung gab es im Vorfeld denn erst am Freitagmittag konnten die Pflasterarbeiten am alten Schulgebäude beendet, blühende Pelargonien als Farbtupfer aufgestellt und alles für eine schöne Einschulungsfeier im Freien hergerichtet werden.