Regionale Schule mit Grundschule Hiddensee
 

WEGE ENTSTEHEN DADURCH, DASS MAN SIE GEHT.  Franz Kafka

  Wir heißen Sie herzlich an der Regionalen Schule mit Grundschule willkommen.

3 Wochen lernen unter außergewöhnlichen Bedingungen:

Ein ganz großes Dankeschön an Sie, liebe Eltern und auch Großeltern.

Sie mussten von einem Tag auf den anderen mit einer völlig neuen Situation klar kommen. Besonders für die Eltern der Klassen 1- 6 eine ungeheure Herausforderung. Es ist unglaublich, wie Sie zunehmend souveräner die Situation gemeistert haben. Indessen haben Sie fast alle einen guten Spagat zwischen helfen, aber auch loslassen gefunden und gelernt, entspannter bei der Aufgabenerfüllung Ihrer Kinder zu sein. Hochachtung! Wichtig war uns auch die Kommunikation mit Ihnen. Neben vielen positiven persönlichen Rückmeldungen waren uns aber auch die schriftlich formulierten Hinweise sehr wichtig. Nur so konnten und können wir Stolpersteine aus dem Weg räumen. Sie sind auch nach den Osterferien weiterhin notwendig für unsere Arbeit.

Das zweite, ebenso große Dankeschön gilt Euch, unseren Schülerinnen und Schülern.

Ihr habt diese, auch für euch ganz neue Art des selbständigen Lernens, hervorragend und ohne große Anlaufschwierigkeiten angenommen. Ganz schnell wart ihr bei Telefonkonferenzen oder Teamplace dabei, habt euch die Aufgaben herunter geladen, eure Ergebnisse hochgeladen, euch untereinander ausgetauscht, miteinander gearbeitet. Neue soziale Strukturen sind am Wachsen. Nur wenige haben sich bei unseren Rückfragen rar gemacht. Aber wir wollen ja noch Luft nach oben haben . Für unseren Jüngeren war es schwieriger, nicht nur das Lernen alleine, auch die Freunde fehlen. Liebe Grundschüler haltet durch, auch ihr seid super und mit Hilfe eurer Eltern und Klassenlehrerinnen schafft ihr es!

Wir sind unheimlich stolz auf euch alle und unser gemeinsames Miteinander!! Jetzt genießt erstmal eure Osterferien aus vollen Zügen.

Das dritte große Dankeschön möchte ich an eure Lehrer richten.

Auch für sie hieß es, von heut auf morgen sehr viel Neuland zu betreten. Ihre Arbeitstage waren keineswegs kürzer als sonst, nur weil keine Schüler da waren. Die Stunden mussten ganz anders ausgearbeitet und für alles Lösungsblätter erstellt werden. Auch Erfahrungen mit Teamplace und Telefonkonferenzen fehlten. Eine Notfallbetreuung musste organisiert, der Kontakt zu den Schülern und Eltern gehalten werden. Sie mussten sich ganz anders organisieren. Und trotzdem haben sie sich in die neue Situation schnell, zunehmend entspannter, einfach immer besser hinein gefunden. Vielen Dank.

Wir sind alle gespannt, welche Entscheidung seitens der Landesregierung bezüglich Schule nach den Osterferien beschlossen wird. So oder so - am 16. April sehen wir uns alle wieder im Homeoffice.
Jetzt erst einmal gute erholsame Tage mit viel frischer Luft und Sonnenschein, ein schönes Osterfest und bleibt/ bleiben Sie gesund.

Im Namen der Schulleitung
Ihre/Eure Frau Dahlke


Seit Montag, den 16. März 2020 findet der Unterricht nach dem “HomeOffice” Prinzip statt. Wir nennen das RS@HOME. Wir versuchen jeden Tag aufs Neue und mit allen digitalen Möglichkeiten Ihnen als Eltern und Euch als Schülerinnen und Schülern auch bei alltäglichen Routinen Sicherheit, Stabilität und Vertrauen zu geben. RS@HOME ist unser Beitrag zu einer gemeinschaftlich-solidarischen Bewältigung der Herausforderungen durch CoVid19. Für mehr Informationen folgen Sie dem Link RS@Home. Unsere Lernplattform finden sie unter Teamplace REGIONALE SCHULE:

"So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung."

Leonardo da Vinci, Universalgelehrter

In diesem Sinne ist es unser Anspruch, unseren Bildungsprozess auch unter den aktuellen Bedingungen planvoll und strukturiert fortzusetzten.

1. Feste Unterrichtszeiten
Durch die Beibehaltung unseres Stundenplanes behalten die Home-Office-Tage  gewohnte Lebens- und Lernrhythmen sowie Struktur. Zudem sind in diesen Zeiten Lehrkräfte wie auch Schüler jederzeit ansprechbar.


2. Kürzung der Inhalte
Der digitale Lernprozess in Klassenverbänden verläuft anders als analog und benötigt für Lernstandsfeedback, Vermittlungsmethoden, individuelle Beratungsräume und technische Umsetzung deutlich mehr Zeit.


3. Telefon- und Chatbegleitung beim Lernen
Chatfunktionen im Online-Teamplace bieten Interaktionen an und ermöglichen Feedback und geben Sicherheit. Lehrerinnen und Lehrer sind per Telefon während der Unterrichtszeiten ansprechbar.


Unterrichtliche Betreuung während der Schulschließung

Durch die Schule werden morgens auf der Teamplace-Cloud Lerninhalte und Arbeitsaufträge für Schülerinnen und Schüler in häuslicher Betreuung bereitgestellt. In Ausnahmefällen senden wir sie auch per Mail bis 7:50 Uhr zu. Dazu haben alle Eltern bereits eine entsprechende E-Mail erhalten. In Ihr E-Mailpostfach werden auch immer wieder aktuelle Informationen durch die Schulleitung eingestellt.

UNSERE SCHULE BLEIBT WEITERHIN FÜR SIE AUF DEN ÜBLICHEN WEGEN ERREICHBAR!


Informationen zur landesweiten Schließung von Schulen

update: Sonntag, 15. März 2020 | 12:01 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

wegen der weiteren Ausbreitung des Coronavirus schließen in Mecklenburg-Vorpommern ab Montag, 16. März 2020, alle staatlichen und freien allgemeinbildenden und beruflichen Schulen bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020. Das hat das Kabinett in seiner Sondersitzung heute beschlossen.

Ab Montag, 16. März 2020, stehen den Eltern die Schulleitungen sowie die Staatlichen Schulämter für Auskünfte zur Verfügung.

Bitte informieren Sie sich auch auf der Webseite des Bildungsministeriums.

Wir - 69 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 1 bis 10 mit unseren 7 Stammlehrkräften und zwei  Integrationshelferinnen lernen und arbeiten gemeinsam in jahrgangsübergreifenden Klassen.

 

 

Unser Leitbild

Der Insel entsprechend schaffen wir eine umweltbewusste und kreative Lebens- und Arbeitsatmosphäre, in der wir unsere Schülerinnen und Schüler  befähigen, sich zu gesunden, leistungsbereiten Persönlichkeiten zu entwickeln, deren Handeln durch gesellschaftliche Werte wie Toleranz, Weltoffenheit und Verantwortung geprägt ist.

Dabei gilt es für Schülerinnen und Schüler eigene Wege zu finden, zu beschreiben und diese auch zu gehen. Dies geschieht in einem lebendigen, offenen Dialog.

In diesem Schuljahr stellen wir unseren Umgang mit der Natur auf den Prüfstand. Im Unterricht und in Projekten wollen wir uns informieren, zum Nachdenken und Handeln anregen lassen und unsere neuen Erkenntnisse kreativ umsetzen.